HOME | KONTAKT | SITEMAP
VEREINIGUNG ZUM SCHUTZ DES PILATUSGEBIETES
Pro Pilatus
Header
 
 PRO PILATUS
 AKTUELL
 PILATUSWACHT
 PILATUS-PUTZETE
 EXKURSIONEN
 TRIPOLIHÜTTE
 UNSER HAUSBERG
  BLUMENPFAD
  FLORA
  FAUNA
  GEOLOGIE
 BILDERGALERIE
 LINKS
 ARCHIV
 
 
BLUMENPFAD

Im Jahr 2009 feiert die Vereinigung Pro Pilatus das 60-Jahr-Jubiläum. Aus diesem Anlass wurde von Pilatus Kulm bis zum Tomlishorn ein Blumenpfad eingerichtet.

Das Ziel der Pro Pilatus war, die sehr reichhaltige Flora möglichst umfassend zu beschildern. Auf den Schildern stehen die deutschen, lateinischen und englischen Pflanzennamen. Eine Zeichnung hilft, die richtige Pflanze zu finden. Ausserdem sind die Blütenfarbe und die Blütezeit angegeben.

Blumenlehrpfad

Etwa 50 Pflanzenarten wurden bereits 2008 beschriftet. 2009 kamen noch knapp 60 dazu. Am Samstag, 8. August 2009, wurde der Blumenpfad offiziell eröffnet.

Der Blumenpfad wird gepflegt und kontrolliert. Gelegentlich müssen Schilder verschoben werden. Es könnten auch noch einzelne weitere Pflanzenarten dazukommen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt (November 2011) sind 110 Arten angeschrieben und 242 Schilder montiert.

Wer die ganze Pilatus-Flora kennen lernen will, muss ab Ende Mai, wenn der Weg offen ist, etwa alle 3 Wochen einmal von Pilatus Kulm zum Tomlishorn wandern.

Broschüre von Emil Suter

Informationen rund um den Blumenpfad und die Bergwelt sind in dieser Broschüre von Emil Suter zusammengefasst.

Pflanzenschutz

Im ganzen Pilatusgebiet, vom Seeufer aufwärts über Pilatus – Mittaggüpfi – Stäfelifluh bis und mit Risetenstock, sind die Alpenblumen geschützt.


Tafel Pflanzenschutzgebiet